Projekte
... vom Hohen Tor zum Schloss der Madame

Kulturlandschaft zwischen Braunschweig und Vechelde

 

Literarische Braunkohlwanderung: Vom Raffturm zum Schloss der Madame

Sonntag, 24. Februar 2019, 10:00 bis ca. 14:30 Uhr

Helga Thiele-Messow, Autorin

 

Treffpunkt: 10:00 Uhr an der Bushaltestelle Braunschweig-Raffteichbad (Ende Madamenweg).

Rückfahrtmöglichkeit stündlich mit dem Bu2 450 von Vechelde nach Braunschwei

 

Kosten: 15 € für Wanderung, Glühwein / warmes Getränk und Braunkohlessen.

Anmeldung erforderlich bis zum 18. Februar 2019 (begrenzte Teilnehmerzahl) über die Geschäftsstelle per Mail info(at)braunschweigischelandschaft.de oder tel. 0531 / 280 19 750.

 

Herzog Rudolf August ließ 1695 für Rosine Elisabeth Menthe, seine Ehefrau "zur linken Hand", die Wasserburg in Vechelde bei Braunschweig durch den Baumeister Hermann Korb zum fürstlichen Landschloss Vechelde umbauen. Den nach "Madame Rudolfine" benannten Madamenweg, der noch heute von der Braunschweiger Innenstadt zum Raffturm führt,benutzten sie und der Herzog, um vom Braunschweiger Schloss, dem Grauen Hof, zum Vechelder Schloss zu gelangen.

 

Während der Wanderung nach Vechelde trägt die Autorin Helga Thiele-Messow an verschiedenen Stationen kurze Texte vor, die Bezug zur Wegstrecke der Madame Rudolfine haben. Unterwegs stärken sich die Wandernden mit Glühwein und warmen Getränken. In der Gaststätte "Geldmacher" erwartet die hungrigen Wanderer Braunkohl mit Brägenwurst und weiteren Beilagen.

 

Wanderstrecke ca. 8 km. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert.

 

 

Die Veranstaltung wurde durchgeführt im Rahmen des Projektes:

campus.metropolregion

 

Sie wurde gefördert mit Mitteln des Landes Niedersachsen durch:

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser