Arbeitsprinzip

Zum Vergrößern bitte Grafik anklicken

 

Die Struktur der Braunschweigischen Landschaft e. V. wird durch das Miteinander von Mitgliederversammlung und Arbeitsgruppen (AGs) bestimmt.

Die Mitgliederversammlung besteht aus je drei Delegierten der Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie der Landkreis Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel, zwei Vertretern des Beirates und dem Erweiterten Vorstand. Der Erweiterte Vorstand wiederum besteht aus dem Geschäftsführer der Braunschweigischen Landschaft, deren 1. und 2. Vorsitzenden, vier Delegierten und dem Beiratsvorsitzenden.

 

Er bereitet das Jahresprogramm und den Wirtschaftsplan vor, der anschließend von der Mitgliederversammlung besprochen und verabschiedet wird.

 

Die Arbeitsgruppen, die im Kontakt mit ca. 200 sonstigen Mitgliedern, Vereinen und Verbänden stehen, realisieren ehrenamtlich die so beschlossenen Projekte.

Die Geschäftsstelle der Braunschweigischen Landschaft begleitet und unterstützt die Projekte während der Planung, Realisierung, Finanzierung und übernimmt deren Öffentlichkeitsarbeit.

 

Die oben stehende Grafik stellt das Arbeitsprinzip noch einmal bildlich dar.