Projekte
"Braunschweigisches Land in der Weimarer Republik"

Die Arbeitsgruppe Heimatpfleger präsentiert die Ausstellung:

 

„Das Braunschweigische Land in der Weimarer Republik 1918–1933"

 

 

Die Ausstellung ist bis 20. August 2017 (Herrenhaus Sickte, Kamp 12) während der Öffnungszeiten der Verwaltung zugänglich:

 

Mo, Di, Do und Fr von 8:00 bis 12:00 Uhr sowie Di von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Für Schulen und Vereine können Einzelführungen vereinbart werden.

 

 

In der über 800-jährigen Geschichte des Braunschweigischen Landes ist die Zeit von 1918 bis Anfang 1933 nur ein sehr kurzer Zeitabschnitt, jedoch brachte dieser den nicht einfachen Übergang von der Monarchie in die Demokratie und am Ende den zur Diktatur des Nationalsozialismus. Insofern war er für die Geschichte in unserem Raum von Bedeutung.

 

 

Katalog  (pdf-Datei) 

 

Presseartikel

 

Bad Harzburg, Volksbank (pdf)

 

Peine, Kreishaus (pdf)

 

Wolfsburg, Hoffmann-von-Fallersleben-Museum (pdf)

 

Seesen - Ankündigung (pdf)

Seesen - Ausstellungseröffnung (pdf)